Pfarrer Peter Kollas verstorben

Die Nachricht, dass Pfarrer Peter Kollas nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist, hat auch im Evangelischen Kirchenkreis an Lahn und Dill zahlreiche Menschen berührt.

Viele kannten ihn nicht nur als kompetenten katholischen Theologen, dem der partnerschaftliche Dialog und das ökumenische Miteinander wichtig waren, sondern auch als herzlichen und insbesondere in der Seelsorge zugewandten Menschen.

Gemeinsam mit den jeweils amtierenden Superintendenten der Kirchenkreise Braunfels und Wetzlar hat er sich zudem auch öffentlich für geflüchtete Menschen eingesetzt und nationalistische Bestrebungen abgelehnt, die Muslime zum Ramadan gegrüßt und sich für den Sonntagsschutz eingesetzt.

„Er war für die evangelischen Kirchenkreise ein verlässliches Gegenüber“, so Pfarrer Jörg Süß, stellvertretender leitender Geistlicher im Kirchenkreis an Lahn und Dill. „In ökumenischer Offenheit war er ein glaubwürdiger Zeuge Jesu Christi.“

„Mit ihm verliere ich einen Bruder im Dienst und in der gemeinsamen Nachfolge unseres Herrn“, sagt sein Kollege im evangelischen Bezirk Dom, Pfarrer Björn Heymer.
Im Frühjahr 2017 hatte zum Gedenken an 500 Jahre Reformation im Dom ein ökumenischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst stattgefunden, mit einer eindrücklichen Symbolhandlung der beiden Pfarrer Peter Kollas und Björn Heymer.

Peter Kollas verbrachte in Leuterod im Westerwald seine Kinder- und Jugendzeit. Nach dem Abitur am Pallottinergymnasium in Rheinbach bei Bonn folgte das Studium an der Jesuitenhochschule in Frankfurt St. Georgen und in Freiburg, 1980 – 1986 die Kaplansstellen St. Johannes der Täufer und St. Bernhard in Frankfurt, Herz-Jesu in Dillenburg und St. Bonifatius in Wiesbaden. In der Zeit von 1986 bis 1991 war Peter Kollas Jugendpfarrer und Bezirksvikar im Bezirk Lahn – Dill – Eder und von 1991 bis 1995 Jugendpfarrer und Stadtvikar in Frankfurt. Seit Mai 1996 wirkte er als Pfarrer in St. Walburgis und seit Oktober 1997 als Pfarrer in St. Markus in Wetzlar. Am 1. Dezember 1996 wurde Kollas vom Bischof zum Bezirksdekan des Kirchenbezirkes Wetzlar ernannt, am 1. Oktober 2000 zum Pfarrer der katholischen Domgemeinde. Bis Herbst 2008 hatte er dieses Amt inne.

Seit 1. Januar 2016 war Peter Kollas Pfarrer der Pfarrei Unsere Liebe Frau Wetzlar. Er wurde 66 Jahre alt.

Das Requiem (Trauergottesdienst) fand am Montag, 2. September  durch Bischof Dr. Georg Bätzing im Wetzlarer Dom statt.

Über uns

Die Evangelische Kirchengemeinde Wetzlar ist die größte Kirchengemeinde im Kirchenkreis an Lahn und Dill. Sie umfaßt große Teile der Kernstadt von Wetzlar mit über 24.000 Einwohner.

EKD: Evangelische Kirche in Deutschland

EKiR.de: Evangelische Kirche im Rheinland

Evang. Kirchenkreis an Lahn und Dill

Evangelische Allianz Wetzlar